Allgemeinde Geschäftsbedingungen

der Firma Canor Inhaber Horst Kutzner-Rexin   Februar / 2016

 

 

1. Geltungsbereich

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten unter Ausschluss

sonstiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen für die Geschäftsbeziehung zwischen

Ihnen und uns. Maßgebend ist diejenige Fassung, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung

gültig ist. Rechte, die uns nach den gesetzlichen Vorschriften über diese allgemeinen

Geschäftsbedingungen hinaus zustehen, bleiben unberührt.

 

2. Zustandekommen des Vertrages

 

(1) Mit Ihrer Bestellung unterbreiten Sie uns ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages.

Der Kaufvertrag kommt erst durch Absendung einer Auftragsbestätigung

durch uns oder durch Absendung des bestellten Artikels an Sie zustande. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung ist keine Annahmeerklärung.

 

(2) Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts-, Maß-, Leistungs- und Verbrauchsangaben

sowie sonstige Beschreibungen der Ware aus den zu dem Angebot gehörenden

Unterlagen sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind. Sie stellen keine Vereinbarung oder Garantie einer entsprechenden Beschaffenheit der Ware dar.

 

(3) Der Mindestbestellwert beträgt € 50,00 ohne Umsatzsteuer und Versandkosten.

 

3. Widerruf des Verbrauchers, Ausschluss des Widerrufs

 

(1) Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Die Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts ergeben sich aus nachstehender Widerrufsbelehrung.

 

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Firma Canor, Inhaber Horst Kutzner-Rexin, Peutweg1, 96158 Frensdorf-Herrnsdorf

Fax: +49 (0) 9502 923 193, E-Mail: info@canor24.de

 

 

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktions-weise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren

der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die

Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

(2) Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312 d Abs. 4 BGB unter anderem nicht bei derLieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

 

(3) Im Falle eines Widerrufs erfolgt keine Erstattung der Rücksendekosten, wenn die

gelieferte Sache der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

 

4. Lieferung und Rücksendung

 

(1) Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich nur innerhalb der Europäischen

Union möglich. Vorbehaltlich anderweitiger ausdrücklicher Vereinbarungen erfolgt die

Lieferung durch DHL an die von Ihnen angegebene Lieferadresse.

 

(2) Der Versand der Ware erfolgt üblicherweise zwei bis fünf Werktage nach Zahlung. Vorbehaltlich anderweitiger ausdrücklicher Vereinbarungen sind Angaben über Liefertermine aber grundsätzlich unverbindlich.

 

(3) Wir behalten uns gegenüber Unternehmern i.S.d. § 14 BGB aus produktionstechnischen Gründen Mehr- oder Minderlieferungen von bis zu 5 % des Lieferumfangs vor. Eine Rückvergütung erfolgt bei Minderlieferungen nicht.

 

(4) Teillieferungen sind zulässig.

 

(5) Ist uns eine Lieferung der bestellten Sache mangels Verfügbarkeit nicht möglich,

werden Sie hierüber unverzüglich informiert. In diesem Fall können wir vom Kaufvertrag zurücktreten. Von Ihnen bereits erbrachte Gegenleistungen werden unverzüglich erstattet. Ihre gesetzlichen Ansprüche bleiben hiervon unberührt.

(6) Wenn Sie Unternehmer i.S.d. § 14 BGB sind, haben Sie die Ware sofort nach Anlieferung auf Transportschäden zu untersuchen. Feststellbare Transportschäden sind uns unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Solche Schäden müssen Sie sich bei Anlieferung von DHL schriftlich bestätigen lassen.

 

(7) Bei einer Verweigerung der Annahme der bestellten Ware durch Sie erheben wir

eine Bearbeitungspauschale in Höhe von € 40,00 zuzüglich der uns entstandenen

Kosten für Porto und Verpackung. Sie sind berechtigt, nachzuweisen, dass uns die

Kosten der Bearbeitung oder für Porto und Verpackung nicht oder nicht in der geltend gemachten Höhe entstanden sind.

 

(8) Im Fall der Rücksendung der Ware auf unsere Kosten wird die Ware von DHL abgeholt. Mehrkosten, die dadurch entstehen, dass Sie die Ware auf eine andere Art

zurückschicken, werden von uns nicht übernommen.

 

5. Preise, Versandkosten und Eigentumsvorbehalt

 

(1) Unsere Preise gelten „ab Werk“, verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und gelten ausschließlich für Bestellungen im Rahmen unseres Internetangebotes. Es gelten die Preise und Versandkosten im Zeitpunkt Ihrer Bestellung, es sei denn, die Preise und Versand-kosten im Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung oder der Absendung der Warenlieferung sind für Sie günstiger.

(2) Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die bestellte Ware unser Eigentum.

 

6. Zahlung

 

(1) Zahlungen erfolgen grundsätzlich per Vorkasse, PayPal, Kreditkarte oder Nachnahme und nach besonderer Vereinbarung per Rechnung.

 

(2) Bei Zahlung per Vorkasse teilen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung mit.

 

(3) Bei Zahlung per Nachnahme wird ein zusätzliches Einziehungsentgelt in Höhe von € 2,00 pro Karton fällig, das direkt an den Zusteller zu bezahlen ist.

 

(4) Bei Zahlung per Rechnung behalten wir uns vor, Lieferungen nur gegen Sofortzahlung bei Auslieferung vorzunehmen. In diesem Fall werden wir Sie vor der Warenlieferung entsprechend informieren.

 

(5) In Rechnung gestellte Beträge sind mit Erhalt der jeweiligen Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig.

 

(6) Geraten Sie in Zahlungsverzug, können wir von Verbrauchern i.S.d. § 13 BGB Verzugszinsen in Höhe von 5 % und von Unternehmern i.S.d. § 14 BGB in Höhe von 8 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. verlangen. Bei einem Zahlungsverzug Ihrerseits berechnen wir neben den vorgenannten Verzugszinsen pro Mahnung eine Gebührenpauschale von € 5,00. Sie sind berechtigt, nachzuweisen, dass uns die Kosten der Mahnung nicht oder nicht in der geltend gemachten Höhe entstanden sind. Der Nachweis eines höheren Verzugsschadens bleibt hiervon unberührt.

 

 

(7) Eine Aufrechnung gegen unseren Kaufpreisanspruch ist nur mit solchen Gegenansprüchen möglich, die entweder rechtskräftig festgestellt sind oder von uns nicht bestritten werden. Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist nur wegen solcher Gegenansprüche möglich, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

(8) Die Rückerstattung von Zahlungen erfolgt auf ein von Ihnen zu benennendes Bankkonto innerhalb der Europäischen Union.

 

7. Mängelansprüche und Haftung

 

(1) Bei Mangelhaftigkeit der Ware gelten die gesetzlichen Bestimmungen gegenüber

Verbrauchern i.S.d. § 13 BGB, gegenüber Unternehmern i.S.d. § 14 BGB mit folgenden Maßgaben:

 

a) Ihre Mängelrechte setzen voraus, dass Sie die gelieferte Ware bei Erhalt überprüfen und uns Mängel unverzüglich, spätestens zwei Wochen nach Erhalt der Ware, schriftlich mitteilen. Verborgene Mängel müssen uns unverzüglich nach ihrer Entdeckung schriftlich mitgeteilt werden. Bei Ihrer Mitteilung an uns haben Sie die Mängel schriftlich zu beschreiben.

 

b) Bei Mängeln der Ware sind wir nach eigener Wahl zur Nacherfüllung durch die

Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Ware berechtigt. Im

Falle der Mangelbeseitigung sind wir verpflichtet, alle zum Zweck der Mangelbeseitigung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen, soweit sich diese nicht dadurch erhöhen, dass die Ware nach einem anderen Ort als der Lieferadresse verbracht worden ist. Personal- und Sachkosten, die Sie in diesem Zusammenhang geltend machen, sind auf Selbstkostenbasis zu berechnen.

 

c) Sofern wir zur Nacherfüllung nicht bereit oder in der Lage sind, können Sie nach

Ihrer Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Lieferpreis mindern. Dasselbe gilt, wenn die Nacherfüllung fehlschlägt, Ihnen unzumutbar ist oder sich aus Gründen, die wir zu vertreten haben, über angemessene Fristen hinaus verzögert.

 

d) Die Verjährungsfrist für Ihre Mängelansprüche beträgt ein Jahr, sofern die mangelhafte Ware nicht entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden ist und dessen Mangelhaftigkeit verursacht hat. Sie gilt auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung, die auf einem Mangel der Ware beruhen. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Erhalt der Ware. Unsere unbeschränkte Haftung für Schäden aus der Verletzung einer Garantie oder aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und für Produktfehler bleibt unberührt.

 

(2) Eine Abtretung von Mängel- oder Garantieansprüchen ist nicht möglich.

 

(3) Im Falle der Ersatzlieferung sind Sie zu einer Rücksendung der zunächst gelieferten Sache an uns innerhalb von 30 Tagen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet.

Die Kosten der Rücksendung übernehmen wir. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen behalten wir uns vor.

 

(4) Für Schäden aus der Verletzung einer Garantie oder aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit haften wir unbeschränkt. Dasselbe gilt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir nur, sofern wesentliche Pflichten verletzt werden, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und die für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung sind. Bei Verletzung solcher Pflichten, Verzug und Unmöglichkeit ist unsere Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen dieses Vertrages typischerweise gerechnet werden muss. Eine zwingende gesetzliche Haftung für Produktfehler bleibt unberührt.

 

8. Pflichten des Kunden betreffend den Inhalt von übermittelten Bilddateien

 

(1) Für die Inhalte der uns übertragenen Bilddateien sowie für deren Rechtmäßigkeit ist ausschließlich der Kunde verantwortlich.

 

(2) Die Verarbeitung der vom Kunden übertragenen Daten und Bildprodukten erfolgt im Rahmen eines technisch automatisierten Verfahrens ohne manuelle Vorprüfung und Korrektur durch uns. Der Kunde bestätigt durch das Hochladen von Dateien, dass er das Recht dazu hat, die Inhalte und Materialien dieser Datei zu verbreiten und zu vervielfältigen.

 

(3) Der Kunde garantiert, dass die Inhalte und Materialien einer übersendeten Datei

nicht gegen geltendes Recht verstoßen.

 

(4) Der Kunde garantiert insbesondere,

 

a) dass keine illegalen gewaltverherrlichenden, volksverhetzenden, rassistischen Vorlagen, Materialien und Inhalte, Propagandamittel, Kennzeichen verfassungswidriger Parteien oder ihrer Ersatzorganisationen oder Anleitungen zu Straftaten; pornographische Vorlagen, Materialien oder Inhalte, die Gegenstand des sexuellen Missbrauchs von Kindern oder sexueller Handlungen mit Tieren und auch keine diskriminierenden Aussagen oder Darstellungen hinsichtlich Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Neigung oder Alter an den Lieferanten übersendet werden;

 

b) dass keine Gesetze zum Schutze der Jugend oder Strafgesetze verletzt werden. Dies gilt insbesondere für die gesetzlichen Regelungen der §§ 184 ff StGB (Verbreitung von Pornografie), 185 ff StGB (Beleidigung, Üble Nachrede, Verleumdung) sowie für die Bestimmungen des Jugendmedienschutz- Staatsvertrages;

 

c) dass die Vorlagen (insbesondere Bild- und Textdateien), Inhalte und Materialien, die an uns übersendet werden, keine Urheber-, Marken- oder sonstige Schutzrechte Dritter, das allgemeine Persönlichkeitsrecht oder sonstige Rechte Dritter verletzen.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass berechtigte Dritte gegenüber dem Kunden im

Falle von Rechtsverletzungen erhebliche Schadensersatzforderungen geltend machen können. Der Kunde haftet vollumfänglich für alle aus einer Verletzung der vorgenannten

Rechte entstehenden Folgen und stellt uns von jeglicher Haftung frei.

 

9. Urheberrechte

 

(1) Wir sind nicht der Urheber der auf unserer Internetseite als Canor24 angebotenen

Bilder. Urheber ist vielmehr jeweils ein Partner von uns oder der seine eigenen Bilder übersendende Kunde.

 

(2) Wir haben von dem jeweiligen Partner ein uneingeschränktes Nutzungsrecht an

den Bildern erhalten und sind befugt, die jeweiligen Bilder für die dem Kunden angebotenen

Produkte zu verwenden und diese Produkte an den Kunden zu verkaufen, dem

Kunden ein Nutzungsrecht hieran einzuräumen und die Produkte zu übereignen, so

dass die gelieferten Produkte frei von Rechten Dritter sind.

(3) Der jeweilige Partner hat uns ferner zugesichert, dass der unter Absatz 2 beschriebenen

Verwendung der Bilder keine Urheberrechte, sonstige Schutzrechte oder sonstige

Rechte Dritter entgegenstehen.

 

(4) Die verkauften Produkte als solche dürfen von dem Kunden unbefristet und weltweit

verwendet werden. Untersagt ist jegliche Vervielfältigung, Änderung und Bearbeitung

der Produkte.

 

10. Datenschutz

 

Datenschutzerklärung:

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung

anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen.

Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend

finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage

erfasst und wie diese genutzt werden:

 

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten Jeder Zugriff auf unsere Homepage und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden die IP Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder

Registrierung, machen.

 

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir

diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener

Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden

an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung

– insbesondere Weitergabe von Bestelldaten an Lieferanten, für die Zustellung von Paketen und für die Abwicklung von Zahlungen (Kreditkarte, Rechnungskauf und Lastschrift) – erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Eine Weitergabe

Ihrer Daten an sonstige Dritte oder eine Nutzung zu Werbezwecken erfolgt nicht.

Bei Verwendung des Kunden-Logins: Im Kunden-Login können Sie Ihre getätigten

Bestellungen einsehen sowie Ihre Kundendaten und Ihr Passwort ändern. Sie haben

das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie

Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des

mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre

Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

 

3. Auskunftsrecht

Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten

Daten informieren. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an Canor, Inhaber Horst Kutzner-Rexin,

Geschäftsbereich Geschäftsleitung, Peuntweg1, 96158 Frensdorf - Herrnsdorf,                                                                            Fax: +49 (0)9502 923 193, E-Mail: info@canor24.de.

Sicherheitshinweis:

Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen

und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich

sind. Ihre personenbezogenen Daten werden verschlüsselt mittels 128 bit SSL über

das Internet übertragen. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz

gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die

vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden.

 

11. Unsere Identität

 

Firma Canor, Inhaber Horst Kutzner-Rexin, Peuntweg 1, 96158 Frensdorf - Herrnsdorf,                                                                 Tel: +49 (0) 9502 923 187, Fax: +49 (0) 9502 923 193,

E-Mail: info@canor24.de, Amtsgericht Bamberg

 

12. Schlussbestimmungen

 

(1) Es gilt deutsches Recht mit Ausnahme der Bestimmungen über das internationale

Privatrecht sowie unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

(2) Gegenüber Unternehmern i.S.d. § 14 BGB ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle

Streitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung zwischen uns und Ihnen unser Sitz. Wir sind

auch zur Klageerhebung an Ihrem Sitz sowie an jedem anderen zulässigen Gerichtsstand

berechtigt.

 

(3) Gegenüber Unternehmern i.S.d. § 14 BGB ist Erfüllungsort für sämtliche Leistungen

von uns und Ihnen unser Sitz.

 

(4) Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder

undurchführbar sein oder werden oder sollte sich in diesen Bedingungen eine Lücke

befinden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gilt diejenige wirksame

oder durchführbare Bestimmung als vereinbart, die dem Zweck der unwirksamen oder

undurchführbaren Bestimmung am nächsten kommt. Im Falle einer Lücke gilt diejenige

Bestimmung als vereinbart, die dem entspricht, was nach dem Zweck dieser Bedingungen

vereinbart worden wäre, sofern die Parteien die Angelegenheit von vorne herein

bedacht hätten.

 

Haben Sie noch Fragen?

Gerne steht Ihnen unser Kundenservice von Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis

18:00 Uhr und Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter unserer Servicenummer zur

Verfügung: Tel.: +49 (0) 9502 923 187 E-Mail: info@canor24.de

 

 

<< Neues Textfeld >>


Anrufen

E-Mail